coldheat

ist ein Weblog von Christian Mücke.

The House That Jack Built

Ich werde alt. Stop … ich formuliere es mal anders: ich werde älter und mein filmischer Geschmack verändert sich mit. Lars von Trier Filme sind jetzt selten gute Laune Unterhaltung, um nebenbei Erdnussflips zu naschen und Limonade zu trinken, sondern eher so das genaue Gegenteil. The House That Jack Built ist dann auch 120% Lars von Trier und wirkt wie eine europäische Arthouse Inszenierung der Neo-Horror Formel des 70er Jahre US Horrors.

Der Film schildert semi-biografisch das Leben und Werk eines Serien-Killers. Hat man  …

Heathers

Als Fan des 80er Jahre Films ist mir Heathers bisher immer verwehrt geblieben. Nun nicht mehr und auch wenn der Ruf diesem Film weit voraus war, so sollten am Ende alle meine Erwartungen erfüllt werden. Der Highschool Film feierte in den 80ern sicherlich seinen Zenit und doch sticht Heathers aus der Masse heraus.

Heathers ergibt ein tolles Double-Feature mit Bettlejuice als Vorfilm, denn Winona Ryders Figuren in beiden Filmen ähneln sich dann doch ein wenig und darüber hinaus transportieren beide Filme die gleiche Art Humor, den m …

Terminator – Dark Fate

Während des letzten Urlaubs hab ich mir eine Doku über George Michael angeschaut. Auf die Frage woran man sich nach seinem Tod erinnern solle, meinte er etwas in der Art „einen Mega Popstar, in einer Zeit, die es so nie mehr geben wird weil Pop heute viel zu fragmentiert sei“. 200% Zustimmung meinerseits und mein Gott ist es deprimierend zu wissen, dass während meiner zweiten Lebenshälfte mediale Unterhaltung jeder Form schlechter sein wird, als in der Vergangenheit. Irgendwie find ich das einen tollen Aufhänger für d …

Epilog für 2018

Aus meinen Weblog Plänen für 2018 ist nicht viel geworden. Mal wieder. So ganz ohne echten Abschluss, möchte ich das Jahr hier aber nicht abschließen und wenn man zweifelt, dann einfach am Leitfaden Ben_ orientieren.

Allgemeines

Habe letzte Woche Mittwoch meinen letzten halboffiziellen „Termin“ des Jahres hinter mich gebracht. Schon am gleichen Abend war klar was passiert, also mir selbst jedenfalls. Schon am Abend kratzte es im Hals. Seitdem huste, röchelt und schnupfe ich mich durch die Feiertage. Bis auf die R …

Spielend in 2018

Video und Computerspiele. Einst Aufhänger hier, heute frage ich mich, ob ich noch Zielgruppe bin. Irgendwie ist es auch unfair. Als Kind und Jugendlicher mit aller Zeit der Welt, aber vielleicht genug Taschengeld für damals eine Hand voll Titel im Jahr, ist heute das Geld für alle Spiele der Welt vorhanden, aber es fehlt Lust und Zeit. Rein technisch bin ich sogar noch Zielgruppe, aber spätestens nach den Präsentationen aller großen Publisher und Platform Anbieter wird klar, die Branche zählt auf andere Nutzer.

Ich spiele noch, ab …

The Staircase

Auch in meiner derzeitigen Unterhaltung regiert eher das Morbide. The Staircase ist Neuauflage und Fortsetzung einer Dokumentation, die ich Mitte der 2000er schon mal gesehen habe. Schon damals fesselnd, bekommt die Geschichte heute einen dramaturgisch perfekten Schluss. The Staircase behandelt einen Todesfall in einer sehr privilegierten Patchwork Familie Anfang der 2000er. Die Ehefrau ist plötzlich tot und Staatsanwaltschaft sowie hinterbliebener Ehemann streiten ob es Unfall oder Mord war.

Die besten Geschichten  …

Ash vs Evil Dead

Im Laufe der Zeit hab ich so einige mediale Veränderungen wahrnehmen dürfen. Wie es ein damals so in die Schmuddelecke geschobenes Genre, aber in die Abendunterhaltung des Fernsehens geschafft hat, ist mir bis heute ein Wunder. Aber der Reihe nach …

Ash vs Evil Dead ist ein nun eingestellte Fernsehserie in 3 Staffeln und eine direkte Fortsetzung der Evil Dead Filme der 80er und 90er. Die ersten beiden Filme zählten damals zu den Lieblingen der Zensoren und ungeschnittene VHS Kassetten Spritzenpreise auf Filmbörsen. 30 Jahr …

Kalenderwochen X, Y, Z

Entschuldigung für den eingeschlafenen Rhythmus neuer Weblog Einträge. Meine Stimmung sucht gerade nach Besserung und die Option weiter auf Tastatur und Bildschirm zu starren, ist dafür eher ungeeignet. Ich glaub ich brauch mal wieder Urlaub.

Beruflich läuft alles soweit rund und vielleicht wird die zweite Hälfte des Jahres auch etwas entschleunigter. Noch sieht alles danach aus. Was gibts sonst Neues? Irgendwie landen die letzten Wochen bei mir viele Emails von Menschen, die man viele Jahre nicht gesehen und oder gesproche …

Kalenderwochen Siebzehn, Achtzehn, und Neunzehn

Entschuldigung für die Pause im Weblog. Meine letzte Woche war eine der „schlimmsten“ der letzten Jahre. Innerhalb von 24 Stunden hab ich mir nach Jahren der Pause mal wieder den Rücken verrenkt, mein Auto enorm demoliert, Brief bekommen, dass jemand mir mal wieder dies URL streitig machen möchte, mein Windows Rechner ist gestorben, ohne dass ich mir sicher war Backups zu haben und irgendwie warte ich minütlich auf weitere Überraschungen.

Ich bin kein gläubiger Mensch, aber diese Menge an zufälligen und negativen E …

Themenauswahl
aktuelle Kommentare